VDAT Info zum Bericht „Das Ende der Exoten“ in AutoBild Nr. 1/2014

Pressemitteilung Bei dem in der AutoBild Nr. 1 veröffentlichten Artikel „Das Ende der Exoten“ könnte der Eindruck entstehen, die Tuningbranche sei generell von einem solchen Vorgehen der Fahrzeughersteller betroffen. Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass der aggressive Umgang von Porsche mit den Tunern eine absolute  Ausnahme darstellt. Dem VDAT sind keine derartigen Probleme in der Zusammenarbeit mit anderen Fahrzeugherstellern bekannt – im Gegenteil, hier bestehen teilweise sehr gute und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen.  Insofern sind „nur“ die auf die Marke Porsche spezialisierten Tuningunternehmen (was schlimm genug ist), nicht aber die gesamte Branche betroffen. Wie bedeutsam für Porsche das Tuning ist, belegt u.a. das eigene „Tequipment“-Programm und die aktuelle Mehrheitsbeteiligung an Manthey-Racing, einem Porsche Tuner aus der Eifel. Es besteht der Eindruck, dass das (unlautere?) Vorgehen von Porsche den freien Wettbewerb derart einzuschränken einzig dem Ziel dient, eine Monopolstellung der werkseigenen Zubehörlinie zu erreichen – das kann niemand wollen; schon gar nicht der Porsche Kunde.  Aus Sicht des VDAT verhält sich Porsche nicht marktgerecht und verletzt geltendes Recht – die Sichtweise des VDAT wird durch ein Urteil des OLG Stuttgart vom 9.12.2013 gestützt. Der VDAT bedauert sehr, dass Porsche das Angebot eine einvernehmliche Lösung zu finden, nicht aufgenommen hat.

Siehe Artikel AutoBild Nr. 1/2014


Zurück zur Übersicht
News Stripe
Wheelworld WH28 jetzt mit neuem Kombinationsgutachten
Wheelworld WH28 jetzt mit neuem Kombinationsgutachten
mehr ...
News Stripe
HEICO trimmt den neuen Volvo V60 sportiver
HEICO trimmt den neuen Volvo V60 sportiver
mehr ...
Veranstaltungsoverlay
Veranstaltungen
Hier finden Sie aktuelle Messen und Veranstaltungen auf denen der VDAT e.V. oder unsere Mitglieder vertreten sind.
Veranstaltungen
:::::: © 2018 VERBAND DER AUTOMOBIL TUNER ::::::