KW Automotive für den Focus RS - besuchen Sie uns auf der Essen Motorshow

Pressemitteilung  

Erstmals in der Modellgeschichte ist der Ford Focus RS ausschließlich als Allradmodell erhältlich. Für den 350 PS starken RS hat KW automotive ab sofort das unabhängig in der Druck- und Zugstufe einstellbare KW Gewindefahrwerk Variante 3 im Angebot. Das aus Edelstahl gefertigte Fahrwerk erlaubt eine stufenlose Tieferlegung von bis zu 55 mm und verleiht dem sportlichen Ford ein spürbares Plus an Fahrdynamik. Durch die ausgezeichneten Handling-Eigenschaften fährt sich der Focus RS noch präziser und überzeugt auch im Alltag. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Variante 3 liegt bei 1.999 Euro.

Auf der SEMA 2016 war der aktuelle Ford Focus RS einer der großen Stars und auch Ford USA hat dem kompakten Sportler eine große Bühne bereitet. Beispielsweise gewann der amerikanische KW Partner „Full Race Motorsports“ mit dem sogenannten 450 PS starken „Concept RS“ den „Ford Design - Special Recognition Award“ und der preisgekrönte Focus RS war bereits mit dem neuen KW Gewindefahrwerk Variante 3 ausgerüstet. Ab sofort ist das in der Druck- und Zugstufe unabhängig einstellbare Gewindefahrwerk überall erhältlich und steigert die Fahrdynamik des 350 PS starken Ford Focus RS ungemein. „Zwar verfügt der neue RS über verschiedene Fahrdynamik-Programme“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. „Aber im Grunde hat das adaptive Serienfahrwerk nur zwei Dämpferkennlinien, den Rest übernimmt der sogenannte Ford Performance-Allradantrieb mit Dynamic Torque Vectoring Control.“ Im Lieferumfang des KW Gewindefahrwerks liegt auch ein sogenannter Stilllegungssatz als Plug&Play-Lösung bei, der ein Umprogrammieren der adaptiven Fahrwerksteuerung überflüssig macht. „Beim Einbau wird das Stilllegungs-Kit per kompatibler Steckverbindung angeschlossen und bis auf die adaptive Dämpfersteuerung bleiben alle Assistenz- und Fahrdynamiksysteme des Focus RS aktiv.“

Intelligente, konventionelle KW Dämpfertechnologie

„Bei dem KW Gewindefahrwerk Variante 3 für den aktuellen Ford Focus RS handelt es sich um ein konventionelles Fahrwerk, das manuell in der Dämpfung eingestellt werden kann“, erklärt KW Produktmanager Johannes Wacker weiter. „Dadurch hat der Fahrer viel mehr Möglichkeiten, um ein individuelles Dämpfersetup als mit den beiden Seriendämpfermodi auszuwählen und kann im Grunde sogar geänderte Rad/Reifenkombinationen mit unserem Fahrwerk berücksichtigen.“ Über das Zugstufeneinstellrad am oberen Ende der Kolbenstange kann mit 16 exakten Klicks die Zugstufe straffer oder weicher eingestellt werden. Mit einer geringeren Zugstufenkraft erhöht sich der Komfort, während bei einer gesteigerten Zugstufenkraft sich das Handling weiter steigert und die Karosserieaufbauschwingungen reduzieren. So verbessert sich selbst bei sehr hohen Geschwindigkeiten spürbar die Lenkpräzision. Unabhängig davon, ermöglicht das KW Mehrwegventil am unteren Ende des Dämpferinnenrohrs die Druckstufe, die in Verbindung mit der Fahrwerkfeder auch Einfluss auf die Eintauchgeschwindigkeit der Kolbenstange hat, einzustellen. Über das integrierte Klickrädchen direkt am Edelsteingehäuse kann die Dämpfungskraft in zwölf Klickstufen so justiert werden, dass keine Roll- und Wankbewegungen auftreten. Außerdem unterstützt eine höhere Druckstufe an der Vorderachse eine noch direktere Lenkung und an der Hinterachse wirkt sie dem Übersteuern entgegen. Durch die patentierte Druckstufeneinstellung am unteren Kolbenende des Edelstahlgehäuses wird nicht einmal Werkzeug benötigt. Hinzu kommt, dass bei der KW Fahrwerktechnologie neben der einstellbaren Zug- und Druckstufendämpfung, auch noch vorkonfigurierte Highspeed-Druckstufenventile Verwendung finden. „Das lässt sich am besten so erklären“, so Johannes Wacker weiter. „Das sich das Highspeed-Ventil erst bei einem gewissen Systemdruck, wie er etwa beim Überfahren von Bodenwellen oder großen Querfugen auftritt, automatisch öffnet und die Räder eintauchen. Dadurch verhindern wir mit einer konventionellen Motorsport-Dämpfertechnik ein Springen des Fahrzeugs.“ Unter folgendem YouTube-Link erfahren Sie mehr dazu: http://youtu.be/7pNojyUJjZs

Stufenlose Tieferlegung von bis zu 55 mm

Das Einstellen der stufenlosen Tieferlegung erfolgt direkt über das schmutzunempfindliche Trapezgewinde an den Edelstahlfederbeinen an der Vorderachse und an der Hinterachshöheneinstellung. Vorne ist laut Gutachten eine geprüfte Tieferlegung von 30 - 50 mm möglich, hinten liegt der Spielraum für eine individuelle Tieferlegung zwischen 35 und 55 mm. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.999 Euro.

 

Über KW automotive:

KW automotive ist Marktführer und Innovationsmotor individueller Fahrwerkslösungen für die Straße und im Rennsport. Sportliche Autofahrer vertrauen auf die KW Gewindefahrwerke mit ihren drei Dämpfungsvarianten, sowie auf die Nürburgring Nordschleife erprobten KW Clubsport Gewindefahrwerke mit Straßenzulassung und Teilegutachten. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW Competition Fahrwerke des sechsfachen Gesamtsiegers des 24h-Rennen-Nürburgring und Gewinner der ADAC GT Masters. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik, Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 20 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. www.kwsuspensions.de

 

 Mehr zu KW finden Sie auch auf unserem Blog http://blog-de.kwautomotive.net/ oder besuchen Sie uns auf der Essen Motor Show vom 26.11. bis 4.12.2016 in Halle 3 Stand B165 (Preview Day 25.11.).


Zurück zur Übersicht
News Stripe
JMS Fahrzeugteile, Racelook-Bodykit für den Audi A4 B9 mit S line-Paket
JMS Fahrzeugteile, Racelook-Bodykit für den Audi A4 B9 mit S line-Paket
mehr ...
News Stripe
NEU: PowerControl X und RX mit Smartphone App - DTE Systems
NEU: PowerControl X und RX mit Smartphone App - DTE Systems
mehr ...
Veranstaltungsoverlay
Veranstaltungen
Hier finden Sie aktuelle Messen und Veranstaltungen auf denen der VDAT e.V. oder unsere Mitglieder vertreten sind.
Veranstaltungen
:::::: © 2018 VERBAND DER AUTOMOBIL TUNER ::::::