Messe Düsseldorf GmbH

Messe Düsseldorf GmbH

Stockumer Kirchstr. 61
40474 / Düsseldorf
 
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Webseite:
+49 (0)211 / 4560-01
+49 (0)211 / 4560-668
info@messe-duesseldorf.de
http://www.messe-duesseldorf.de/
 
 

 

 

Anschrift:

 

Messe Düsseldorf GmbH

Postfach 10 10 06, 40001 Düsseldorf
Messeplatz, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
E-Mail: info@messe-duesseldorf.de
Internet: http://www.messe-duesseldorf.de/
 
 

Geschäftsführer / Board of Directors: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender / CEO), Hans Werner Reinhard,
Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle
Vorsitzender des Aufsichtsrates/ Chairman of Supervisory Board: Thomas Geisel

 

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63, USt-Identifikationsnummer DE 119 360 948

 

Mitarbeiter: 1.250 weltweit (2012)

 

 

Ansprechpartner All in TUNING:

 

Herr Andreas Schweflinghaus

SchweflinghausA@messe-duesseldorf.de
Tel: +49(0)211-4560 7797
Fax: +49(0)211-4560 8529


 

24 Nr. 1-Veranstaltungen



 

50 Messen veranstalten wir in Düsseldorf, darunter 24 Nr. 1-Veranstaltungen, das sind fast ein Fünftel

 

der 120 weltweit ausgerichteten Leitmessen!


 

1.500 Fachleute auf 5 Kompetenzfeldern

 

Dank jahrelanger Erfahrung sowie persönlicher Kontakte zu Unternehmen und Meinungsmachern

 

wissen wir, was in den Branchen, für die wir Messen veranstalten, gerade los ist. Die Kompetenzfelder

 

der Messe Düsseldorf sind auch ein Spiegelbild der erfolgreichen Branchen des Landes.

 

 

1. Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen.

 

2. Handel, Handwerk und Dienstleistungen.

 

3. Medizin und Gesundheit.

 

4. Schönheit und Lifestyle.

 

5. Freizeit.


 

Kompetenzfelder

 

Seit mehr als 60 Jahren erfolgreich

 

1947 wird in Düsseldorf die Nordwestdeutsche Ausstellungsgesellschaft mbH (NOWEA) gegründet,

 

mit zu Beginn 4.800 Quadratmetern Ausstellungsfläche am Ehrenhof. Als erste Fachmesse nach dem

 

zweiten Weltkrieg zieht die Deutsche Presseausstellung in Düsseldorf 207.000 Besucher an.

 

60 Jahre später zählt die Messe Düsseldorf zu den 10 weltweit umsatzstärksten Messeveranstaltern.

 

 

 

All in TUNING, Beijing/China 15.-17.06.2013



 

All in CARAVANING und All in TUNING: Erfolgreicher Abschluss für das Messe Duo

 

All in CARAVANING 2013 und All in TUNING 2013 erstmals im China National Convention Center, Peking, China

 

Mit rund 99 Ausstellern startete die zweite Ausgabe der All in CARAVANING vom 15. bis 17. Juni


2013 erstmals auf dem Messegelände China National Convention Center in Peking. Parallel fand die


All in TUNING, Messe für professionelles Automobiltuning statt. Das Messe Duo, gemeinsam von der


Messe Düsseldorf (Shanghai) Co., Ltd. und YASN International Exhibition Co., Ltd. organisiert, zog


insgesamt rund 19.120 Besucher an, die sich über Neuheiten und Highlights rund um Reisemobile,


Caravans, Mobilheime, Basisfahrzeuge und Zubehör sowie über Konzeptfahrzeuge informierten.


Parallel fanden zwei qualitativ hochwertige Kongresse statt, die mit internationalen Fachvorträgen das


Messeprogramm ergänzten.


 

All in CARAVANING auf Erfolgskurs

 

Auf einer Nettofläche von 4.472 Quadratmetern stellten neben renommierten chinesischen Ausstellern

 

auch viele internationale Aussteller die beliebtesten Fahrzeugtypen bei Caravans und Reisemobilen,

 

zudem Zubehör, Erweiterungsmöglichkeiten, Zelte und Reiseziele aus. Stefano Bonometti von der

 

Firma Fendt sagte: „Die Kommunikation mit den Mitarbeitern war im Vorfeld der Veranstaltung sehr

 

gut und professionell. Ob die Messe rentabel für uns ist, kann erst in einigen Wochen gesagt werden.

 

Der Ausstellungsort und die Atmosphäre der Veranstaltung haben einen positiven Eindruck

 

hinterlassen. Die Teilnahme an der All in CARAVANING lohnt sich definitiv für unser Unternehmen.“

 

Verena Flowers von Truma konstatierte: „Die Teilnahme an der All in CARAVANING 2013 in Peking

 

war für die Firma Truma ein wichtiger Meilenstein für den Markteintritt in China. Wir konnten eine

 

Vielzahl qualitativ hochwertiger Kontakte knüpfen und bestehende Kontakte vertiefen. Die Show hat

 

uns gezeigt, dass das Thema Camping und Caravaning für China zunehmend interessant wird.“

 

Hermann Pfaff von der Firma Hymer sagte: „Die All in CARAVANING ist die ideale Plattform für die

 

Freizeitfahrzeugbranche zur Präsentation der Produkte sowie zum Networking in China. Wenn sich

 

die infrastrukturellen sowie gesetzlichen Bedingungen in China weiter verbessern, dann bestehen in

 

der Tat sehr gute Voraussetzungen für den chinesischen Caravaning-Markt."

 

Das RV Komitee der China Association of Automotive Manufacturers (CMRV) agiert als Co-

 

Organisator. Kooperationspartner ist CTS Asset Management Corporation (CTSAMC) sowie Chinas

 

größter Reiseveranstalter China National Travel Service (CTS). Wertvolle Unterstützung bekommt die

 

Veranstaltung von der Recreation Vehicle Industry Association (RVIA) aus den USA sowie von der RV

 

& Accommodation Industry aus Australien (CRVA) als auch vom deutschen Caravaning Industrie

 

Verband e.V. (CIVD), der sich durch Herrn Jost Krüger positiv äußerte: „Die 2. Auflage der All in

 

CARAVANING wurde sehr kompetent durch die Messe Düsseldorf Shanghai/ Messe Düsseldorf

 

GmbH organisiert und bot eine ausgezeichnete Plattform, um das Potenzial der Freizeitform

 

Caravaning in China auszuloten. Die begleitende Konferenz sowie die Workshops boten gute

 

Möglichkeiten zur Informationsvertiefung und zum Meinungsaustausch. Es bleibt festzustellen, dass

 

sich Caravaning in China noch in den Anfängen befindet. Notwendige Grundvoraussetzungen wie

 

z. B. der Bau weiterer Campingplätze sowie die Schaffung gesetzlicher Rahmenbedingungen für die

 

Konstruktion und die Zulassung von Freizeitfahrzeugen müssen mit hoher Intensität weiter verfolgt

 

werden. Sollte dies in geeigneter Weise auf den Weg gebracht werden, wird sich der chinesische

 

Freizeitfahrzeugmarkt erfolgreich entwickeln."


 

Caravaning- und Tuning-Industrie in der Entwicklung

 

Der Ansturm bei der Eröffnung der Veranstaltung spiegelte sich ebenfalls bei den Jahreskonferenzen

 

All in CARAVANING und All in TUNING wieder, die im Vorfeld der Messe 2013, ab dem 14. Juni

 

ebenfalls in Peking, abgehalten wurden. Die geladenen internationalen sowie chinesischen Experten

 

referierten über die Entwicklung der chinesischen Caravaning- und Tuning-Industrie und setzten sich

 

mit Möglichkeiten der Einführung von europäisch anerkannten Standards und

 

Regulierungsmaßnahmen auseinander.

 

Die lebendige und interessierte Stimmung auf dem Gelände bewies, dass sich die Caravaning-

 

Branche in China gut entwickelt. Die Zielgruppe der Käufer von Freizeitfahrzeugen erweitert sich von

 

wenigen eingefleischten Fans in eine breite Öffentlichkeit hinein. In der Branche werden zudem

 

wichtige Schritte bei der Entwicklung der Infrastruktur und der Verbesserung des Qualitätsniveaus in

 

der Industrie beobachtet. Industrievertreter aus Amerika und Europa zeigten großes Interesse an einer

 

Beteiligung am chinesischen Markt für Freizeitfahrzeuge. Insbesondere durch die Übernahme der

 

Schirmherrschaft durch den Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurde das

 

Engagement der Deutschen Regierung für einen konstruktiven Austausch mit China im Bereich

 

Tuning und Caravaning verdeutlicht. Christian Theis aus dem Verkehrsministerium beurteilte die

 

Messen und die Marktsituation: „Die diesjährige All in CARAVANING und All in TUNING ist eine

 

gelungene Veranstaltung. Ich bin überzeugt, dass die Caravaning- und Tuning-Industrie mit den

 

richtigen Vorschriften seitens der chinesischen Regierung in den nächsten Jahren einen enormen

 

Aufschwung erleben wird.“

 

Im Rahmen der Caravaning-Konferenz referierte Herr Krüger, vom Caravaning Industrie Verband e.V.

 

(CIVD) über das Entwicklungspotenzial und die Herausforderungen des chinesischen Caravaning-

 

Marktes. Robert Garbe (Optiplan) beurteilte den Messeauftritt von Optiplan und den Markt der noch

 

ganz am Anfang einer Entwicklung steht: „Der Optiplan Stand hatte zahlreiche Besucher und unsere

 

Produkte sind beim Publikum auf großes Interesse gestoßen. Aus ersten Kontaktgesprächen ergaben

 

sich dabei eine gute Anzahl erfolgsversprechender Leads. Die parallel stattfindende RV Konferenz bot

 

sehr interessante und informative Vorträge zur aktuellen Lage und zukünftigen Trends der wichtigsten

 

RV Märkte, wie die USA, Europa und Australien. Von besonderem Interesse waren für uns auch

 

gerade Ein- und Ausblicke zur Lage des RV Marktes in China. Dieser steht, das wurde noch einmal

 

deutlich und bestätigt, noch ganz am Anfang einer Entwicklung, die gleichwohl großes Potential bietet.


 

All in TUNING zog viele Enthusiasten an


 

Auch die All in TUNING entwickelte sich hervorragend. Rund 70 Aussteller aus China und anderen

 

Ländern zeigten auf 5.150 Quadratmetern Konzeptfahrzeuge, Rennwagen, Off-Road-Fahrzeuge

 

sowie Zubehör als auch ihre Innovationen und Produkte im Bereich des Autotunings und des

 

individualisierten Fahrzeugbaus. Auf den Veranstaltungen konnten Tuning Enthusiasten

 

Fahrzeugmodelle von Ferrari, Lamborghini, BMW M-Serie, AMG, Toyota 86 u.v.m. bestaunen. Der

 

deutsche Verband der Automobil Tuner e.V. (VDAT) war mit einem eigenen Messestand vertreten, um

 

Erfahrungen und Know-how mit dem Publikum zu teilen.

 

Die Vertreter der deutschen Tuning-Industrie sprachen sich für die Beseitigung von

 

Rechtsunsicherheiten aus, weil der chinesische Markt nur so positive Impulse erwarten könne.

 

„Erfreulicher Nebeneffekt für den chinesischen Staat wäre die Schaffung weiterer Arbeitsplätze in

 

diesem Wirtschaftssegment und wachsende Steuereinnahmen […] Den Besuchern und Ausstellern

 

der All in TUNING bot das Messegelände am Olympiapark eine Location mit sehr hoher Qualität. Die

 

Messe Düsseldorf hat gemeinsam mit Ihrem chinesischen Partner YASN die Grundlagen für einen

 

Messeerfolg gelegt – das zeigt sich durch einen Besucherzuwachs von 86% gegenüber der ersten

 

Veranstaltung und insgesamt 19.122 Besuchern in diesem Jahr,“ beurteilte Herr Schmidtke,

 

Geschäftsführer des Verbands der Automobil Tuner e.V. (VDAT), überzeugt.

 

Die Messe Düsseldorf sieht auf dem chinesischen Markt großes Potenzial für das Messe-Duo. Sie

 

greift im Rahmen der All in CARAVANING auf ihr umfangreiches Know-how mit dem CARAVAN

 

SALON DÜSSELDORF zurück. Als international führende Leistungsschau für Reisemobile und

 

Caravans bietet die zehntägige Messe einen umfassenden Überblick über die neuesten Reisemobile

 

und Caravans, ein komplettes Angebot an Zubehör, Ausbauteilen, Campingausstattung, Zelten,

 

Mobilheimen und Reisedestinationen, Campingplätzen sowie Reisemobilstellplätzen.

 

Die nächste All in CARAVANING und All in TUNING findet im Sommer 2014 statt.

 


 

Weitere Informationen zur All in CARAVANING und All in TUNING gibt es im Internet unter www.all-in-caravaning.com und www.all-in-tuning.com sowie bei der Messe Düsseldorf, Andreas Schweflinghaus,Email: SchweflinghausA@messe-duesseldorf.de, (Tel.: +49-211-4560-7797) und Claudia Riedesser,Email: RiedesserC@messe-duesseldorf.de, (Tel.: +49-211-4560-7789) stehen gerne zur Verfügung.

 
Messe Düsseldorf GmbH
 
powered by webEdition CMS